1. 05 02 2008 18:05

    Facebook vs. Fakebo… aeh… Lokalisten

    Endlich ist es so weit. Heute Morgen war es so weit. Der lange angek√ľndigte Lokalisten.deRelaunch steht an. Doch was sehen meine Augen? Bin ich auf der richtigen Seite? Oder Hab ich aus versehen mein facebook Bookmark angeklickt?

    facebooklokalisten

    Fangen wir mal an, links nach rechts, von oben nach unten
    Der √§hnliche Farbheader mit Logo ist schwer zu √ľbersehen, aber ok, ist nun mal ne Website. Der ziemlich gleich positionierte ‘Tour’ Link kann noch Zufall sein. Das Lokalisten genau wie Facebook den Content etwas gr√∂sser macht als den Header ist interessant. Loginformulare sehen in der Regel gleich aus, aber beide haben einen grauen Hintergrund. Schade, dass sich Lokalisten hier nicht die ‘Remember Me’ Funktion abgeschaut hat. Im Contentbereich werden die √Ąhnlichkeiten dann schneller deutlich. Gro√ües Logovisiual und daneben ein Claim. Wichtige W√∂rter sind fett markiert. Direkt darunter g√∂nnen sich die Lokalisten tats√§chlich etwa eigenes. Eine Reihe mit Userphotos, unter der aber sofort wieder schamlich Facebook zitiert wird. Kurzer Text, ein ‘Everyone can use Facebook’ vs. ein ‘noch nicht registriert?’. Dann ein Bindestrich und ein gro√üer ‘Sign Up’ Button der einziger Ausbruch aus dem normalen Farbschema der Seite ist. Facebook wendet sich in Gr√ľn vom normalen Blau ab, Lokalisten setzt mit Orange Kontraste zum sonstigen Gr√ľn. Auch f√§llt der Button hier etwas gr√∂sser aus. Direkt darunter haben wir wieder eine 1:1 Kopie der Featureliste. Drei Zeilen, wichtige Schlagw√∂rter sind fett markiert, die einzelnen Argumente werden durch Punkte getrennt. Da beide Plattformen das selbe Ziel haben, erw√§hne ich die starke Inhaltliche √Ąhnlichkeit nicht noch extra. Dann noch ein grauer Trenner und ein Formular und wir sind durch. Dazu noch andere Offensichtlichkeiten wie der Rahmen um den Contentbereich und das sehr √§hnlich Farbschema.

    Gl√ľcklicherweise trauen sich die Lokalisten innerhalb der Seite durchaus etwas eigenes. Die Plattform hat genug Potential um nicht nur als Facebookklon dazustehen. Immerhin gilt Lokalisten als das erste grosse Social Network im deutschen Sprachraum, nicht viel sp√§ter gestartet als Facebook, w√§re doch schade dann als Copycat unterzugehen.

    (Danke an alle die mich auf gewisse √úbereinstimmungen hingewiesen haben)

    In alltag, Coding, Netzwelt | 3 Comments

    3 Comments »

    RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

    1. Kommentar von Malte — 05.02.2008, 20:05

      Dass Lokalisten ein reiner Abklatsch ist wusste ich ja schon. Aber dass sie so dreist kopieren hätte ich nicht gedacht.

    2. Kommentar von krakos — 20.07.2008, 01:02

      immerhin nur das aussehen, und nicht peinliches codekopieren wie manche VZseiten xD

    3. Pingback von Facebook verklagt StudiVZ | Kasn.de — 20.07.2008, 11:52

      […] eh √§hnlich, da k√∂nnte man durchaus sagen “Best Practice, machen doch alle so”. (Siehe Lokalisten). Facebook h√§tte wenn deutlich fr√ľher reagieren sollen oder jetzt g√∂nnerhaft dar√ľber […]

    Leave a comment

    XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Powered by WordPress with a modified Pool theme design by Borja Fernandez.
Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^
28 queries. 0.172 seconds.